Logisch kochen

Leckere Rezepte mit wenig Kohlenhydraten

Steckrüben-Rosenkohl-Curry mit Hähnchenbrust

Steckrüben-Rosenkohl-Curry mit Hähnchenbrust

| 2 Kommentare

Das Steckrüben-Rosenkohl-Curry mit Hähnchenbrust ist das perfekte Gericht im Winter. Alle Zutaten konnten wir frisch auf dem Wochenmarkt kaufen. Mit Kokosmilch, Zitronengras, Ingwer und Curry wird ein asiatisches, wohlschmeckendes und würziges Curry daraus.

Es ist übrigens das erste Mal, dass ich eine Steckrübe verarbeite, koche und esse. Super lecker. Geschmacklich irgendwo zwischen Kürbis, Kartoffel und Süßkartoffel.

Zutaten für 4 Personen:
1kg Steckrübe
500g Rosenkohl
3 Schalotten
600g Hähnchenbrust
2 Stangen Zitronengras
3cm frischer Ingwer
2 TL Currypaste (ohne Zusatzstoffe)
2 TL Currypulver
1 EL dunkle Sojasauce
1 EL Sesamöl
1 EL Olivenöl
400ml Kokosmilch
100ml Sahne
100ml Milch (wir haben Mandelmilch verwendet)
Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Vom Rosenkohl kegelförmig den Strunk herausschneiden. Danach die Blätter abzupfen. Waschen und beiseite stellen.

Rosenkohl Rosenkohl ohne Strunk

Rosenkohlblätter gezupft

Die Steckrübe großzügig schälen, es darf keine holzige Schale zurückbleiben. Danach in gleichmäßige Würfel schneiden.

Steckrübe

Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Zitronengras unten abschneiden, die holzigen Schichten entfernen und das weiße Ende in dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen und in kleine, feine Würfel schneiden.

Zitronengras Schalotten, Zitronengras, Ingwer

Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden. In einer großen Pfanne das Sesamöl mit einem Teelöffel Currypaste ca. 3 Minuten anbraten. Fleisch dazugeben und scharf anbraten, bis das Fleisch fast gar ist. Mit der dunklen Sojasauce ablöschen. Das Fleisch auf einem Teller zur Seite stellen.

Hähnchenbrust mit Currypaste Currypaste

Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen, Schalotten und Steckrübenwürfel dazugeben und 5 Minuten anbraten. Currypulver und Currypaste hinzugeben und weitere 5 Minuten anbraten.

Steckrübe mit Currypaste und Curry

Hitze reduzieren und Kokosmilch, Sahne und Milch dazugeben. Für 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Steckwürfel mit Kokosmilch abgelöscht

Zitronengras und Ingwer dazugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Danach das Fleisch wieder in die Pfanne geben und die Rosenkohl-Blätter hinzufügen. Ggf. noch einmal Milch hinzugeben, wenn zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist. Das Steckrüben-Rosenkohl-Curry mit Hähnchenbrust noch einmal für 10-15 Minuten köcheln lassen bis der Rosenkohl gar ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wem noch Geschmack fehlt kann gerne noch mehr Currypulver hinzugeben.

Steckrüben-Rosenkohl-Curry mit Hähnchenbrust

Steckrüben-Rosenkohl-Curry mit Hähnchenbrust, Teller

Die Idee für dieses Gericht haben wir vom NDR. Hier ist der Link zum Rezept.

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Steckrüben-Rosenkohl-Curry mit Hähnchenbrust
Veröffentlicht am

2 Kommentare

  1. Vielen Dank für Dein Rezept!

    Mein Mann ist zwar Ernährungsberater, doch bin ich zuständig für das Umsetzen.
    Werde meinem Mann eine Freude machen & das Gericht mal kochen.

    Schönen Sonntag noch 🙂

    Annett

  2. Hallo,
    das laß sich spannend, ich liebe Rosenkohl und Steckrüben, also habe ich es nachgekocht. Zumal es bald keinen frischen Rosenkohl mehr gibt und ich mir nicht vorstellen kann, dass das Zerlegen mit gefrorenem geht.
    Anmerkung: ich habe fürs Zerteilen des Rosenkohls 35 min gebraucht und würde es beim nächsten Mal nicht mehr machen. Sehe den Mehrwert nicht. Auch habe ich nur 300 ml Kokosmilch genommen und sonst Wasser. Das hat gereicht. Und zum Abschmecken gabs noch etwas Limettensaft dazu. Mir hat Säure gefehlt. Und um es noch etwas abzuwandeln, ich habe Entenbrust dazu gebraten.
    Insgesamt war es sehr, sehr lecker und kommt auf meine Rezeptliste.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.