Logisch kochen

Leckere Rezepte mit wenig Kohlenhydraten

Gemüsebratlinge

Low-Carb-Gemüsetaler

| Keine Kommentare

Die Low-Carb-Gemüsetaler sind ein leichtes Essen mit wenig Zutaten, dass sich beliebig verändern lässt. Das Gemüse in den Bratlingen ist roh, daher schön bissfest und enthält noch viele Nährstoffe. Auch kalt schmecken die Taler, also perfekt um diese mit zur Arbeit zu nehmen.

Zutaten:
1 große Zucchini
4 Karotten (ca. 500g gesamt Gemüsemasse)
4 Eier
1 EL Weizenkleie
1 EL Chiasamen
1 EL Mandelmehl (alternativ Kichererbsen oder Linsenmehl)
Pfeffer und Salz
Gewürze nach Geschmack (Curry, Italienisch, etc.)

1. Tipp: Falls die Zucchini einen sehr wässrigen Kern hat diesen vorher raus nehmen, da sonst die Masse sehr flüssig wird.

2. Tipp: Wer das Gemüse mehr durchgegart haben möchte, gart 50% der Gemüsemasse in der Pfanne vor, so halten die Bratlinge besser zusammen und die Gemüsetäler sind für einen empfindlichen Magen besser verträglich.

3. Tipp: Es sind unterschiedliche Gemüsesorten geeignet z.B. auch Brokkoli. Diesen leicht vorgaren und in kleine Stücke schneiden.

Zubereitung:
Die Zucchini und Karotten raspeln oder für eine tolle Optik den Gemüse-Spagettischneider verwenden. In einer Schüssel das Gemüse, die Eier, Weizenkleie, Chiosamen und Mandelmehl verrühren und mit Pfeffer, wenig Salz und den Gewürzen abschmecken.

In einer Pfanne mit Öl die Gemüsebratlinge von beiden Seiten bei mittlerer Hitze knusprig braten.

Geschmacks- Tipp: Etwas Streukäse in die Masse oder auf eine Seite der Bratlinge geben. Ebenso können die Bratlinge mit oben genanntem Mehl panieren werden. So entsteht beim Wenden an der Unterseite eine leckere dünne Kruste und der Bratling hält besser zusammen.

Zu den Low-Carb-Gemüsetalern passt ein Stück Fleisch und leckerer selbst gemachter Kräuterquark.

low-carb-gemuesetaler-spiralschneider-roh low-carb-gemuesetaler-geraspeltGemüsebratlinge in der Pfannegemuesetaler-geraspelt-in-der-pfannegemuesetaler-geraspelt-teller

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Low-Carb-Gemüsetaler
Veröffentlicht am

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.